Vienna City Marathon 2015

Vienna City Marathon 2015 – das „Hitze“- und Windrennen

12. April 2015 – Leider hat sich die Wettervorhersage der Tage davor nicht geirrt und es wurde die erwartete „Hitzeschlacht“ und der Kampf gegen den Wind. Nicht das es so heiß gewesen wäre, aber es ist einfach zu rasch zu warm geworden. Vor einigen Tagen noch bei Eiseskälte und Schneegestöber herumgelaufen und jetzt das….. Aber was solls, das sind keine Ausreden da die Bedinungen für alle gleich sind. Aber es kann schon erwähnt werden, dass
1. alle österreichischen Spitzenläufer entweder weit unter ihren Erwartungen geblieben sind oder aufgeben mussten
2. Die Siegerzeiten weit schlechter waren als im letzten Jahr (Männersiegerzeit fast 2 min über dem Vj.)
3. Fast niemand seine Ziele erreichen konnte, da die Bedinungen so brutal waren.

Wir Three Giants waren mit 5 Athleten am Werk
Agnes Hollmann (Agi) über die Staffeldistanz
Michaela Semper über die HM-Distanz
Zsolt Horvath über die HM-Distanz
Petra (über die Staffeldistanz) und Franz Leitner (über die Marathondistanz)

Agnes hat mit Ihrer Staffel (Mixed) den 856. Rang ges. / 501. Rang in der Gruppe mit einer Zeit von 3:51:36 erreicht – super Ergebnis von unserer Agi ;-))
Michaela hat sich mit einer Zeit von 2:23:20 ins Ziel gekämpft (Super Leistung für diese Vorbereitung …..) – Sie wollte zwar in sub 2:00h finishen, aber quasi ohne Vorbereitung war an diesem Tag nicht mehr drinnen und ab km8 war finishen das Ziel. Den Versuchungen der Kaffeepause konnte widerstanden werden und somit wurde ein wesenltiches Ziel erreicht – dem inneren Schweinehund nicht nachgeben und finishen….
Zsolt hat mit einer fulminanten Zeit von 1:23:20 den 116. Rang ges. / 16. Rang in der AK erreicht – supertolle Leistung und TOP-Zeit
Petra hat mit Ihrer Staffel (Mixed) den 2.553 Rang ges. / 1.668. Rang in der Gruppe mit einer Zeit von 4:11:42 erreicht – sie selbst ist den letzten Teil (ca. 11,4km) in einer Zeit von knapp über einer Stunde gelaufen und super zufrieden mit dem Ergebnis – so kann es 2015 weitergehen… jetzt noch das schwimmen perfektionieren und die Tris können kommen ;-))
Franz hat mit seiner Zeit von 2:49:39 den 74. Rang ges. / 11. in der AK M40 erreicht – die geplante Verbesserung der PB musste leider schon bei km 25 begraben werden, da aufgrund der Witterung (v.a. der Wind auf der 2. HM-Strecke war sehr brutal) nicht mehr möglich war. Sub 2:50h war das neue Ziel und das wurde gerade noch ins Ziel gekämpft. Aber auf den 15. Österreicher bin ich besonders stolz ;-))

Supertolle Leistungen aller Athleten und das mit dem gemeinsamen Foto schaffen wir auch noch ;-)))

Euer Franz ……

VCM 2015 – Juniormarathon Wien

Zum 9. und letzten mal (Da er nächstes Jahr zu alt ist.) startete Sebastian Bauer beim Coca Cola 4.2 Run im Rahmen des Vienna City Marathons. Bei relativ warmen Bedingungen konnte er noch einmal seine Bestzeit verbessern. Nach tollen 14:04min absolvierte er das Ziel am Heldenplatz.

Junior Marathon 2015 Wien

Share

Das könnte Dich auch interessieren …