Vienna Swim Trial

Am 12.09.2015 fand das große Open-Water Saisonfinale statt, welches von den Waterbecks veranstaltet wurde.
An der Neuen Donau bei der Steinspornbrücke ging das Event über die Bühne und 4 Giants waren auch wieder am Start.
Es versprach ein schöner Herbsttag mit Sonnenschein zu werden. Die Wassertemperaturen waren mit ca. 19 Grad etwas frisch, jedoch mit Neo durchaus angenehm.
Martino Bertolin startete über die olymp. Distanz von 1,5 km und finishte in der Wahnsinns-Schwimmzeit von 20,16 – damit konnte er nicht nur seine Altersklasse überlegen gewinnen sondern auch den Tagessieg über diese Distanz feiern.
Martin Weghofer startete in dem Bewerb über 3 km. In gewohnter Weise schwamm Martin dann stark sein Tempo runter und schlug dann nach 46,23 an. Damit konnte er sich in seiner AK den 2. Platz sichern, insgesamt wurde er sogar 3.! Martin wird immer stärker im Schwimmen und wird in der nächsten Saison für die eine oder andere Überraschung sorgen 🙂
Am Nachmittag stand dann noch der Vienna Swim Trial über 6 km am Programm – ein interessantes Format. Im Vorfeld müssen die Starter eine erwartete Richtzeit angeben. Nach dieser Zeit werden diese dann gereiht und es gibt keinen Massenstart sondern es wird in absteigender Reihenfolge der Meldezeiten mit 30 Sekunden Abstand einzeln gestartet (die Langsamsten zuerst).
Dies verhindert das Startchaos und den Stress und garantiert gleichzeitig interessante Überholmanöver.
Trotzdem sehr schwierig einzuteilen, da man oft die direkten Konkurrenten nicht sieht bzw. neben sich hat und so schnell in ein „Wohlfühl-Tempo“ zurückfallen kann.
Wolfgang Montag und Gerhard Zederbauer gingen beim Trial an den Start.
Wolfgang startete als 25. und absolvierte die Strecke in 01:41,37 und wurde 20. in seiner AK. Eine echt tolle Zeit! Es war sein erster richtiger Open-Water Wettkampf und noch dazu über diese doch ansehnliche Distanz! Wolfgang hat sich auf den Langdistanzen sehr stark verbessert und wird immer stärker.
Gerhard startete mit der Nummer 63, schlug nach 01:30,57 an und wurde 10. in der AK. Die ganze Strecke über schön im Tempo geblieben und einige Leute überholt. Leichte Schwindelanfälle aufgrund der Wind- und Wellenverhältnisse bei der Wende an der Walulisobrücke zeigten Verbesserungspotenzial für 2016 auf 🙂
Nach den Bewerben fand ein gemütlicher Open-Water Saisonausklang statt. Wir freuen uns schon auf die Saison 2016!
Quelle letztes Foto: Tri Your Life
Share

Das könnte Dich auch interessieren …